WordPress und Gallery

In letzter Zeit werde ich immer häufiger gefragt, wie auf dieser Web-Site die Bildergalerie (Gallery 2.0) in die restliche Website (WordPress 2.0) integriert ist.

Die Antwort ist einfach:

Gallery 2.0 ist gar nicht in WordPress integriert und wird nicht über ein Plugin (etwa WPG2) angesteuert, sondern hat lediglich ein Thema, das dem der restlichen Site genau gleicht (teilweise werden auch die Bilder des WordPress Themes verwendet). Es handelt sich um eine angepasste Version des siriux-Themes.

Warum ist das so?

  • Bei der Verwendung von WPG2 würde bei jedem Aufruf einer Galerie-Seite der komplette WordPress-Code (unnötigerweise) geladen werden, nur um den ohnehin statischen Seitenrahmen anzuzeigen.
  • Der Seitenrahmen muss nun an zwei verschiedenen Stellen gepflegt werden, dessen Code hält sich aber dank CSS und Webstandards stark in Grenzen.

Die Einbindung der Zufallsbilder am Seitenrand erfolgt übrigens über das Imageblock-Plugin von Gallery 2.0.