Arcor will mich fertigmachen...

Dienstag Abend: die Downstream-Geschwindigkeit meiner Arcor DSL-6000 Leitung beträgt nur noch zwischen 70 und 200 kBit/s. Arcor-Hotline. “Haben Sie drei Speedchecks, die jeweils 6 Stunden auseinanderliegen? Machen Sie die bitte und rufen sie morgen wieder an”.

Mittwoch früh: die Internet-Verbindung funktioniert überhaupt nicht mehr. Die Hotline ist bestürzt und leitet die Anfrage weiter, man würde mich zurückrufen.

Mittwoch abend: man versichert mir, dass an der Störung gearbeitet wird, näheres weiß man aber nicht.

Donnerstag früh: immernoch keine Verbindung zum Internet, trotz synchronisiertem Modem. Dennoch vermutet die Hotlinerin einen Modem-Defekt.

Donnerstag mittag: nach einem Modem-Reset (nicht der erste seit Dienstag) funktioniert die Leitung wieder. Allerdings nur mit 2000/512 kBit, und nur für ca. 1 Stunde.

Donnerstag abend: die Leitung ist wieder tot, der Hotliner sieht, dass irgendetwas gemacht wird, kann aber nicht überprüfen was, und da die Garantie meines DSL-Modems ohnehin am Sonntag abläuft, schickt er mir einfach mal eins.

Freitag früh: immernoch offline. Kann sich jemand noch an diese alten Papier-Stadtpläne erinnern, und an Aushangfahrpläne bei der S-Bahn?

Freitag abend: die automatische Ansage der Hotline verrät mir, dass meine Störung behoben sei, Router-Reset, Modem-Reset, Online!! Geschwindigkeitsmessung ergibt ca. 2000/512. Die Hotline hat das “bitte machen Sie drei Speedchecks” hoffentlich nicht wirklich ernst gemeint, aber nach ein paar Kraftausdrücken und 10 Minuten Zeit war die Ursache gefunden: “Sie haben ja auch nur einen DSL-2000 Anschluss”. Ja genau! Kann ich ja nicht wissen, auf der Rechnung steht “DSL-6000”.

Samstag mittag: Anruf eines Techikers, die Leitung wäre anscheinend nicht geeignet für DSL-6000 und wird deswegen zurückgestuft.

Sonntag mittag: nach vehementer Anregung einer nochmaligen Prüfung der Leitung werden optimale Dämpfungswerte festgestellt, und deswegen wieder auf 6 MBit umgestellt.

Eigentlich war ich zufrieden mir Arcor, aber diese Woche war fast wie bei der Telekom…