Bandoneon Lern-Dings

Bandoneon zu lernen ist schwierig. Das Instrument hat auf Zug und Druck, links und rechts eine komplett unterschiedliche Knopfbelegung, eigentlich lernt man also vier verschiedene Instrumente.

Am Anfang sollte man sich ausführlich mit Tonleitern befassen, um ein Gefühl für die Lage der Töne zu bekommen. Das kann frustrierend und langwierig sein, aber für Menschen wie mich, die sich komplexeren Abfolgen von Griffen visuell besser merken können, ist dieses kleine Werkzeug gedacht.

Eine Web-Anwendung, die alle Tonarten auf allen Griffbelegung des Bandoneons darstellen kann (in diesem Fall ein 142-töniges Alfred Arnold mit Rheinischer/Argentinischer Tonlage).

bandoneon.kaiser.me

Features

  • Darstellung der Griffbelegung links und rechts jeweils auf Zug und Druck
  • Farbige Markierung der Oktaven
  • Darstellung von Tonleitern (Dur, Moll, chromatisch)
  • Direkte Adressierung bestimmter Tonleitern per URL (z.B. F-Moll rechts auf Druck)
  • Coming soon: Darstellung von Akkorden auf der linken Seite

Ausprobieren auf bandoneon.kaiser.me

Zugegeben, die Zielgruppe hierfür ist verschwindend gering. Aber zum Rumprobieren mit diversen JavaScript-Technologien (Backbone, Underscore, Raphaël, Bootstrap, Jekyll) ein nettes kleines Projekt.

Quellcode auf GitHub.