ownCloud

Als freie und offene Dropbox-Alternative wird ownCloud immer interessanter. Es läuft auf dem eigenen Server und bietet ähnliche Feature wie das große Vorbild.

ownCloud gives you freedom and control over your own data. A personal cloud which runs on your own server.

  • Zentrale Ablage für Dateien und Ordner
  • Client-Software für Mac, Windows und Linux
  • WebDAV-Unterstützung
  • Freigabe von Dateien oder Ordnern
  • Dateiversionierung
  • Bonus: Kontakte und Kalender per CalDAV/CardDAV

Das Web-Interface wirkt auf den ersten Blick durchdacht, auch die Freigabe-Optionen sind wirklich brauchbar.

Hier und da gibt es noch kleinere Ecken und Kanten (z.B. wenn man Verzeichnisse löscht, der Mac aber schon .DS_Store-Dateien angelegt hat), aber ich denke, das wird langsam eine echte Alternative.

Im Vergleich zu git-annex ist es sehr viel “un-nerdiger” (leicht unterschiedliche Anforderungen!), hat weit mehr Feature und “funktioniert einfach”, und im Gegensatz zu AeroFS kann man es komplett auf der eigenen Plattform betreiben.

SparkleShare ist die zweite offene Alternative (zumindest wenn’s nur um Dateisynchronisierung geht), allerdings fehlt hier auch ein Web-Interface und auf Git basierend ist der Speicherverbrauch relativ hoch (gelöschte oder geänderte Dateien werden nie gelöscht).